Berlin

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga Herren: Noch drei Teams ohne jeden Verlustpunkt

Köthen, Frankenthal und Neuss mit optimalem Saisonstart nach drei Spielen

 

09.12.2019 – Nach zwei Wochenenden und drei Spieltagen in der 2. Bundesliga Herren sind noch drei der 24 Zweitligateams ohne jeden Verlustpunkt. Der Cöthener HC (Foto) siegte aktuell 4:3 in Meerane und zuhause 8:4 über Spandau und führt die Ost-Gruppe an. Die TG Frankenthal ist im Süden ganz vorne, feierte zwei Heimsiege über HG Nürnberg (7:6) und TuS Obermenzing (4:1). Im Westen ist Schwarz-Weiß Neuss das Maß aller Dinge.

Dem Auftaktsieg folgten nun zwei Siege in eigener Halle gegen Oberhausen (11:8) und SW Köln (10:4). Sehr gut lief das Doppelwochenende auch für die Stuttgarter Kickers, DHC Hannover, TTK Sachsenwald und den TSV Leuna mit jeweils sechs Punkten.. Noch ohne jeglichen Punkt auf dem Konto sind nach drei verlorenen Partien fünf Teams: TG Heimfeld, SV Motor Meerane, Rüsselsheimer RK, Bonner THV und Schwarz-Weiß Köln.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Berliner Hockey-Verband

Stefan Zipter * 07.07.1961 + 05.12.2019

 

07.12.2019 - Wir sind tief betroffen über den Tod eines langjährigen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitstreiters im Berliner Hockey-Verband. Im Alter von 58 Jahren verstarb Stefan Zipter. Der BSCer, der dort lange mit Dieter Schuermann ehrenamtlich den Laden geschmissen hatte, war von 1993 bis 1999 hauptamtlicher Leiter unserer Geschäftsstelle, bevor er die gleiche Funktion beim BHC übernahm. Als gewählter Vereinsvertreter engagierte er sich in den nächsten Jahren zugleich im Bundesligaausschuss des Deutschen Hockey-Bundes. 2008 wechselte er nach 15 Jahren hauptamtliches „Mädchen für alles“ als Verwaltungs- und Finanzreferent in einen Bundesverband im Gesundheitswesen. Von 2009 bis 2011 kehrte er ehrenamtlich als Vizepräsident zum BHV zurück. Er war für uns längere Zeit Staffelleiter. Insbesondere um den Internetauftritt des BHV hat er sich verdient gemacht. So gehen die Ergebnismeldungen im Internet auf seine Initiative zurück. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Jürgen Häner, Präsident BHV

FIH: Wer sind die Besten 2019?

Mitvoten bei FIH Player of the Year Awards! / Nike Lorent, Janne Müller-Wieland und Victor Aly nominiert

 

06.12.2019 - Der Welthockeyverband FIH hat am 6. Dezember die Nominierten für die Wahl zu den FIH Player of the Year Awards 2019 bekannt gegeben. Es sind auch wieder drei Deutsche unter den je fünf Nominierten in den sechs Kategorien. Janne Müller-Wieland ist nominiert für den Player of the Year Award 2019, Nike Lorenz hat erneut eine Nominierung für den Rising Star oft the Year Award 2019 erhalten und Victor Aly gehört zu den fünf Kandidaten des Goalkeeper of the Year Award 2019.

» weiter

Drei Schiedsrichterjubiläen

René Pleißner zum 400 Mal im Einsatz, Gaby Schmitz und Natalie Giannouli zum 300. Mal

 

02.12.2019 - Der Schiedsrichter- und Regelausschuss des DHB kann bereits am ersten Wochenende der neuen Hallensaison mehrere Jubiläumsspiele vermelden. Der Potsdamer René Pleißner konnte seinen 400. Einsatz in der höchsten Spielklasse an der Seite von Michelle Meister beim Spiel der 1. Bundesliga Herren zwischen den Zehlendorfer Wespen und dem Osternienburger HC feiern.

Auf jeweils 300 Spiele können jetzt auch Gabriele Schmitz von RW Köln und Natalie Giannouli (Foto: H. Siegert) vom SC Frankfurt 80 zurückblicken. Gaby Schmitz leitete zusammen mit Thomas Hinsken die Herrenpartie in der 2. Bundesliga zwischen DSD Düsseldorf und SW Neuss und wurde von DHB-Vorstand Schiedsrichter Peter von Reth (Foto r.o., Mitte) zum Jubiläum überrascht. und Natalie Giannouli mit Lena Oßwald (auf dem Foto links) zusammen das Damen-Bundesligaspielpiel beim Mannheimer HC gegen den Nürnberger HTC.

Der DHB SRA gratuliert allen Schiedsrichtern ganz herzlich zu ihren Jubiläumsspielen und wünscht auch weiterhin alles Gute an der Pfeife.

» Fotos

Zwei neue Mitarbeiterinnen in der DHB Jugend

Hockeyjugend startet gestärkt ins neue Jahr

 

05.12.2019 - Bereits seit dem 01.09.2019 verstärkt Franziska Berker als Sachbearbeiterin im Ressort Jugend das Team der DHB-Geschäftsstelle in Mönchengladbach. Seit dem 01.10.2019 ist mit Jennifer Zons nun auch die neue Jugendsport- und –bildungsreferentin mit an Bord.

zur Kurzvorstellung

Berliner Hockey-Verband

Wir sind stolz auf das Erreichte

 

04.12.2019 - Warum lieben wir Hockey und bringen uns dafür ehrenamtlich so gerne ein? Dazu äußerte sich der Präsident des Berliner Hockey-Verbands Jürgen Häner anlässlich des jährlichen Ehrenamtstreffens des Landeshockeyverbands Berlin.

Dieses war traditionell mit einem anschließenden Gänseessen verbunden. Rund 40 von 60 Staffelleitern, Turnierleitern, Auswahlbetreuern, Schiedsrichtern, Beauftragten des Präsidiums und Präsidiumsmitgliedern sowie Mitgliedern des Verbandsschiedsgerichts, die alle ehrenamtlich den Spielbetrieb und die Sportentwicklung im Land Berlin sicherstellen, waren erschienen.

» weiter lesen

Hallen-EM: „Wird ein spannendes Team für Berlin!“

Dauerkarten und Sonntagstickets restlos ausverkauft, für Samstag nur noch Restkarten

 

04.12.2019 - Nach der ersten Nominierung für den Herren-Olympiakader ist vor der Nominierung für die Hallen-Europameisterschaft, die vom 17. bis 19. Januar im Horst-Korber-Sportzentrum in Berlin stattfinden wird. Gesetzt hatte Bundestrainer Valentin Altenburg bis jetzt ausschließlich Lokalmatador Paul Dösch als Kapitän der U21-Herren, die im Feld erstmals nach 20 Jahren wieder Junioren-Europameister wurden. Nachdem Herren-Bundestrainer Kais al Saadi nun einige U21-Europameister in seinen Olympia- oder Perspektivkader berufen hat, kristallisiert sich langsam auch die Zusammenstellung der Hallen-Nationalmannschaft heraus, die bei der inzwischen nahezu ausverkauften Hallen-EM gegen die Indoor-Elite Europas antritt.

» weiter

Tokio 2020: 27 Spieler mit Chancen auf Teilnahme

Herren-Bundestrainer Kais al Saadi hat nach dem Mannheim-Lehrgang drei Gruppen eingeteilt

 

03.12.2019 - Der neue Bundestrainer Kais al Saadi hat zum Ende des Zentrallehrgangs in Mannheim den großen 42-köpfigen Kader in drei Kadergruppen eingeteilt. 15 Spieler haben es aufgrund der Lehrgangseindrücke bereits direkt in den erweiterten Olympiakader geschafft. Zwölf weitere, die entweder aufgrund von Verletzungen das Programm nur teilweise mitmachen konnten oder noch nicht restlos überzeugt haben, stehen in einem Perspektivkader, der bei der FIH Pro League ab Januar zum Einsatz kommt und ebenfalls noch in den Olympiakader aufrücken kann. Weitere 15 Spieler können zwar eventuell mit Nominierungen für die FIH Pro League rechnen, sind aber nicht für Tokio 2020 vorgesehen.

» weiter

Pro League: Adventskalender

Victor Aly präsentiert den Preis am 1. Advent / Verlosung unter den heutigen Pro-League-Ticketkäufern

 

01.12.2019 - Die Nationalteams des DHB unterstützen die Bewerbung des Vorverkaufs für die Heimspiele der FIH Pro League 2020 sehr aktiv. Hier findet Ihr den FIH Pro League Adventskalender, bei dem die Käufer von Pro-League-Tickets täglich attraktive Preise gewinnen können* – von unterschriebenen Trikots oder Schlägern bis hin zu Trainingseinheiten oder persönlichen Treffen mit den Aktiven. Der jeweilige Tagespreis wird unter allen Pro-League-Ticketkäufern des Tages verlost, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Direkt zum Vorverkauf für die Heimspiele der FIH Pro League 2020:

» www.hockeyproleague.de

Hallen-EM: Damenteam geht auf eine weite Reise

Vom 24. bis 26. Januar in der weißrussischen Hauptstadt / So plant der Cheftrainer

 

23.11.2019 - Während die deutschen Herren in der Halle vom 17. bis 19. Januar in Berlin ein Heimspiel bei ihrer Europameisterschaft haben, müssen die Damen (vom 24. bis 26. Januar) für ihre EM-Teilnahme den denkbar weitesten Weg in Kauf nehmen. Unter Leitung von Akim Bouchouchi, dem Chef-Nachwuchstrainer für den weiblichen Bereich beim DHB, reisen die deutschen Damen eine Woche später als Titel-verteidigerinnen bis ins weißrussische Minsk für ihre EM-Teilnahme.

» weiter

Ostdeutscher Hockey-Verband

Elektronischer Spielbericht: Pflichten des Heimvereins

 

24.11.2019 - Aus gegebenen Anlass weist der OHV darauf hin, dass in den Spielen der Erwachsenen der Heimverein vor, während und nach dem Spiel verpflichtet ist, den entsprechenden Status im Elektronischen Spielbericht zu setzen:

• Status 1 vor dem Spiel,
• Status 2 beim Anpfiff,
• Status 3 beim Abpfiff.

Er ist auch verpflichtet, unmittelbar nach Spielende das Ergebnis einzutragen! Erfolgt das nicht oder verspätet, so kann dieses nach § 50 Abs. 1 a) Ziffer 4 der DHB Spielordnung bestraft werden.

» ESB Zusammenfassung der Pflichten (PDF)

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
12. Dezember 2019

» Nachrichten Archiv


14.-15. Dezember 2019
Januar + Februar 2020
Sportdeutschland.TV
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de