Berlin

Hockey Nachrichten

DOSB: Info Soforthilfepaket

DOSB rät Vereinen, Förderanträge bei den in den Ländern zuständigen Strukturen zu stellen

 

27.03.2020 - Am heutigen Freitag wird im Bundesrat das im Bundestag beschlossene Soforthilfepaket für „Kleinstunternehmen und Soloselbstständige“ in Höhe von 50 Milliarden Euro verabschiedet. "Dort, wo diese Durchführungsbestimmungen bereits veröffentlicht wurden, werden Sportvereine und -verbände als grundsätzlich antragsberechtigt bzw. förderfähig ausgewiesen", heißt es in einem Schreiben des DOSB, das an alle Mitgliedsverbände gerichtet ist.

Der DOSB rät betroffenen Vereinen und Verbänden kurzfristig unbedingt Förderanträge bei den in den Ländern zuständigen Strukturen zu stellen. "Zu den Antragsberechtigten müssen auch Vereine und Verbände zählen, die Beschäftigungsverhältnisse haben. beziehungsweise wirtschaftlich oder unternehmerisch tätig sind und in Folge der Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Wirtschaftslage und/oder in Liquiditätsprobleme geraten sind", heißt es weiter.

» » das gesamte Schreiben lesen (pdf)

EMs 2021 in Amsterdam

Europameisterschaften der Damen und Herren vom 20. bis 29.08.2021 im Wagener Stadium

 

26.03.2020 - Wie der Europäische Hockey-Verband EHF am Donnerstag bekanntgab, werden die Europameisterschaften der Damen und Herren im kommenden Jahr vom 20. bis 29. August in Amsterdam stattfinden. Da noch nicht klar ist, wann die um ein jahr verlegten Olympischen Spiele in Tokio genau stattfinden werden, könnte sich das Datum für die EM noch ändern, sollte es da Überschneidungen oder eine zu große Nähe der Termine geben.

Im Teilnehmerfeld der Damen haben sich Belgien, England, Spanien, Deutschland, Irland, Italien, die Niederlande und Schottland für die A-Europameisterschaft qualifiziert. Bei den Herren werden Belgien, England, Spanien, Frankreich, Deutschland, die Niederlande, Russland und Wales im Teilnehmerfeld stehen. Die Einteilung der Gruppen wird durch den Welthockeyverband FIH erfolgen, weil sich hier an der aktuellen Weltrangliste orientiert wird.

IOC: Olympische Spiele von Tokio erst 2021

Verschiebung der Olympischen Spiele auf 2021: DHB-Stimmen zur IOC-Entscheidung

 

24.03.2020 - Am Dienstag hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) auf einer Sondersitzung beschlossen, wegen der weltweiten Coronakrise die Olympischen Spiele in Tokio um ein Jahr auf 2021 zu verschieben. Vorausgegangen war eine Telekonferenz mit den Organisatoren der Spiele in Japan. Dies ist auch für die beiden deutschen Hockey-Nationalmannschaften und den DHB als olympischen Fachverband eine einschneidende Entscheidung, die aber bei Verbandsführung sowie Athletinnen und Athleten mit viel Verständnis aufgenommen wird.

» weiter

Passwesen: ungültige Jugendpässe

Zum 1. April werden die Jugendpässe des Jahrgangs 2001 ungültig!

 

24.03.2020 - Auch wenn der Spielbetrieb zur Zeit vollständig ruht: zum 01.04.2020 verlieren alle Jugendpässe für Spieler des Jahrgangs 2001 ihre Gültigkeit. In Erwachsenenmannschaften sind diese Spieler nur spielberechtigt, wenn sie einen Erwachsenenpass haben. In diese Pässe wurde in der Passdatei automatisch das Ablaufdatum 31.03.2020 eingetragen. Über den Clubservice können die ungültig werdenden Pässe eingesehen werden.

Außerdem benötigen alle Jugendlichen der Altersklasse Mädchen A bzw. Knaben A des Jahrgangs 2006, deren bisheriger Spielerpass vor dem 01.01.2019 ausgestellt wurde, einen Spielerpass mit einem aktuellen Foto. Auch hierauf wird im Clubservice mit einem lila Ablaufdatum hingewiesen.

» Adressen der Passstellen

Hockey im Osten

Status des Spielverkehrs im Osten - Stand: Samstag 23.März 2020

 

23.03.2020 - Zur Zeit sind bundesweit die Sportstätten geschlossen. Die Hallensaison wurde beendet. Im Erwachsenenbereich steht die Rückrunden an, im Jugendbereich wird die kommende Feldsaison geplant. Doch aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie steht bereits fest, dass der Spielbetrieb nicht wie vorgesehen anlaufen wird. Nachfolgend sind einige Hinweise zum Spielbetrieb im Osten notiert.

Bundesliga  

23.03.2020 - Keine Spiele bis Ende April! Verband und Bundesligisten halten erst einmal am späteren Bundesliga-Starttermin fest. Der Deutsche Hockey-Bund hat sich in einer gemeinsamen Videokonferenz mit den Vertretern der Bundesligavereine dahingehend entschlossen, vorerst die Entscheidung zu belassen, die Bundesligen bis Ende April auszusetzen. Bis einschließlich des letzten April-Wochenendes wird damit kein Spielverkehr stattfinden.

» Keine Spiele bis Ende April

Regionalliga Ost

Alle fünf im April angesetzten Spiele wurden verlegt. Ein neuer Termin wird später festgelegt,

» Keine Spiele bis Ende April

Berlin

Der gesamte Berliner Spielbetrieb ist eingestellt. Ebenso das Auswahl-Training. Ob der Feldspielbetrieb rechtzeitig starten kann ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorhersagbar.

» Mitteilung des BHV

Mitteldeutschland

Der MHSB Jugendausschuss hat bekannt gegeben, dass der am 12.03.2020 veröffentlichte vorläufige NW Spielplan außer Kraft gesetzt wurde.

» Mitteilung des MHSB

BL: Keine Spiele bis Ende April

Verband und Bundesligisten halten erst einmal am späteren Bundesliga-Starttermin fest

 

23.03.2020 - Der Deutsche Hockey-Bund hat sich in einer gemeinsamen Videokonferenz mit den Vertretern der Bundesligavereine dahingehend entschlossen, vorerst die Entscheidung zu belassen, die Bundesligen bis Ende April auszusetzen. Bis einschließlich des letzten April-Wochenendes wird damit kein Spielverkehr stattfinden.

Aktuell sehen alle Beteiligten keine Notwendigkeit, weitere Spieltage der 1. und 2. Bundesliga abzusagen oder zu verlegen. Beide Seiten hoffen weiterhin, die Bundesligasaison sportlich beenden zu können, haben aber auch intensiv verschiedene Szenarien besprochen, die zur Anwendung kommen könnten, sollte sich keine Verbesserung der allgemeinen Situation ergeben.

Beide Parteien verabredeten sich zu einem wöchentlichen Austausch, um auf die dynamischen Entwicklungen und auf weitere behördliche Anordnungen rund um das Corona-Virus zeitnah reagieren zu können.

Alle Pro-League-Partien von der FIH nun bis zum 17. Mai verschoben

Neue Entscheidung des Weltverbandes FIH in Rücksprache mit den nationalen Verbänden

 

19.03.2020 - Auf Grund der jüngsten Entwicklungen des COVID-19-Ausbruchs und insbesondere der Reaktionen der zuständigen Behörden weltweit, hat der Welthockeyverband FIH am Donnerstag mit Unterstützung aller teilnehmenden Nationalverbände beschlossen, die Verschiebung der FIH Hockey Pro League bis zum 17. Mai zu verlängern.

Damit werden alle Spiele, die derzeit bis zum 17. Mai geplant sind, aufgeschoben. Dazu gehören auch die Spiele der DHB-Herren und -Damen am 25./26. April gegen Indien, beziehungsweise China in Berlin.

Die FIH wird die Situation weiterhin aufmerksam verfolgen und dabei die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und die Entscheidungen der Behörden befolgen.

Jetzt noch schnell für „Das Grüne Band“ bewerben

Bis zum 31. März 2020

 

19.03.2020 - Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. Das „Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie von je 5.000 Euro verbunden. Bis 31. März können sich Vereine mit vorbildlicher Talentförderung an dem Wettbewerb beteiligen. Detaillierte Informationen über das "Grüne Band" erhalten Sie unter www.dasgrueneband.com.

» mehr dazu…

Ostdeutscher Hockey-Verband

OHV Mitgliederversammlung verschoben | April-Spiele der Regionalligen Ost ebenfalls

 

18.03.2020 - Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und einem starke Einschränkungen verordnenden Erlass des Freistaats Thüringen, sah sich der OHV Vorstand gezwungen, die für den 18. April geplante OHV Mitgliederversammlung zu verschieben. Ein neuer Termin wird später festgelegt.

» OHV Mitteilung Nr. 150 vom 18.03.2020

Auch die Regionalligen Ost können nicht wie geplant durchgeführt werden. Da die Plätze in Berlin bis einschliesslich 19. April gesperrt sind und der Platz in Osternienburg bis 30. April gesperrt ist, werden alle 5 im April angesetzten Spiele (2x Damen, 3x Herren) verlegt. Die Spiele werden neu angesetzt, wenn absehbar ist, dass die Spiele auch durchgeführt werden. Im Ergebnisdienst werden sie bis dahin unter "Spiele ohne Termin" geführt.

» zu den Regionalligen Ost

DHB-Geschäftsstelle geschlossen

Ab Mittwoch, 18. März, bleibt die Geschäftsstelle in Mönchengladbach erst einmal geschlossen

 

17.03.2020 - Aufgrund der aktuellen Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes bleibt die DHB-Geschäftsstelle ab Mittwoch, 18. März, erst einmal geschlossen. Alle Mitarbeiter des DHB sind zum mobilen Arbeiten übergegangen und sind über ihre » Mailadressen nach wie vor zu erreichen.

Die Länge der Schließung steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Wir werden über hockey.de rechtzeitig informieren, wenn die Geschäftsstelle wieder ihren normalen Betrieb aufnimmt.

Berliner Hockey-Verband

Gesamter Spielbetrieb des Berliner HV wird mit sofortiger Wirkung eingestellt

 

13.03.2020 - Aufgrund der aktuellen Situation im Kampf gegen das Corona-Virus hat der Berliner Hockey-Verband folgendes entschieden:

Der gesamte Spielbetrieb wird mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Das betrifft die noch ausstehenden (schon reduzierten) Endrunden im Jugendbereich als auch die Aufstiegsspiele der Damen und Herren.

Der Verband erfüllt damit die Forderungen der Politik und der Gesundheitsämter die Ausbreitung des Corona-Virus weitmöglichst einzudämmen. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, wollen aber einer Entwicklung zuvor kommen, die uns am Ende überholt. Damit verfolgen wir das Ziel, die Gesundheit unserer Sportler, Trainer und Betreuer aufrecht zu halten und die Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen.

Wir hoffen auf euer Verständnis. Selbstverständlich bleiben wir mit allen Beteiligten in Verbindung, um das weitere Vorgehen abzustimmen. Wir wünschen allen viel Kraft und vor allem Gesundheit für die nächsten Wochen.

J. Häner, Präsident • G. Seeliger, Sportwartin • K. Weiß, Jugendwartin

Auswahltraining zunächst bis 29.03.2020 eingestellt

Liebe Auswahlspielerinnen und -spieler, liebe Eltern,

 

13.03.2020 - nachdem nun auch in Berlin die ersten Kindergärten und Schulen schließen, der Verband mit sofortiger Wirkung den gesamten Spielbetrieb eingestellt hat, haben wir uns im Trainerteam beraten und sind zu dem Entschluss gekommen, das Auswahltraining mit sofortiger Wirkung auszusetzen. Diese Maßnahme gilt zunächst befristet bis zum 29.03.2020.

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, wollen damit aber die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Virus möglichst verlangsamen und Infektionsketten unterbrechen. Wir erfüllen damit auch die Forderungen der Politik und der Gesundheitsämter. Wir hoffen auf euer Verständnis und halten Euch über das weitere Vorgehen auf dem laufenden. Bleibt optimistisch und vor allem in den nächsten Wochen gesund!

Friedel Stupp

P.S.: Gerade erreicht uns noch die Mitteilung der Senatsverwaltung, das die "Sportstätten der zentralverwalteten Sportanlagen mit sofortiger Wirkung gesperrt sind". Wir halten Sie informiert!

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
29. März 2020

» Nachrichten Archiv


Sportdeutschland.TV
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de