Berlin

Hockey Nachrichten

WM: Belgiens erster Titel

Der HONAMAS-Viertelfinal-Bezwinger gewinnt am Ende auch das WM-Finale

 

17.12.2018 - Ob es ein Trost ist, ist fraglich, aber der Bezwinger der deutschen Herren im Viertelfinale der Weltmeisterschaft von Bhubaneswar (Indien) holte sich am Ende auch die WM-Krone. Zum ersten Mal in der Verbandsgeschichte siegten die belgischen Herren bei einer WM - und eroberten Platz eins in der Weltrangliste gleich noch mit dazu. Im Finale bezwang Belgien den Lokalrivalen Niederlande denkbar knapp erst in der Verlängerung des Penaltyschießens.

» weiter

Berlin- und Rhein-Pfalz-Pokal in Bad Kreuznach

Berliner Jungen Vizemeister, Mädchen gewinnen das kleine Finale

 

16.12.2018 - Heute Morgen mussten sich die Mädchen im Halbfinale den Baden-Württembergerinnen mit 1:2 geschlagen geben und gwannen das Spiel um Platz 3 gegen Bremen mit 3:2.

Die Jungen schlugen Hamburg im ShootOut 6:5 und standen damit im Finale. Das gewann jedoch Baden-Württemberg mit 3:1.

15.12.2018 - Nach Abschluss der Gruppenspiele haben es beide Berliner Teams ins Halbfinale geschafft.

Die Mädchen schlugen Westdeutschland mit 3:1, Bremen mit 5:2 und Hessen 4:1 und wurden damit Gruppenerster. Im morgigen Halbfinale spielen sie gegen Baden-Württemberg.

Die Jungen wurden ebenfalls Gruppenerster. Sie spielten gegen Hessen 8:2, erreichten gegen Westdeutschland ein 1:1 und schlugen Bayern 4:0. Im Halbfinale treffen sie auf Hamburg.

» zur Länderpokal-Sonderseite

1. BL: RWK-Herren in Fahrt

TSV- und MHC-Damen vorneweg / O'burg übergibt rote Laterne an BSC

 

16.12.2018 – Für die Krefelder Herren gab es am Sonntag gegen den wieder erstarkten Rot-Weiss Köln nichts zu holen. Am Ende siegten die Domstädter mit 7:4. Spitzenreiter im Westen bleibt aber Mülheim, das es in Neuss beim 9:7 zum Ende hin noch einmal unnötig spannend machte. Wichtige Punkte holte Düsseldorf beim 8:3 gegen Blau-Weiss Köln, das nur noch auf Platz vier rangiert. Im Süden baute Frankfurt durch das 4:3 gegen Schlusslicht Stuttgarter Kickers den Vorsprung auf den Abstiegsplatz auf fünf Zähler aus. Ausbauen konnte auch der Münchner SC seine Tabellenführung durch das 8:4 im Bayern-Derby gegen Nürnberg. Der Osten heute nur ein Kellerduell und nach dem 8:5 von O'burg gegen den Berliner SC mit dem Aufsteiger zugleich den neuen Gruppenletzten. In der Nord-Gruppe siegten die Polo-Herren gegen Aufsteiger Hannover 8:3 und bleiben so in Schlagweite zu den Viertelfinalplätzen. Einen solchen nimmt weiter der amtierende Deutsche Meister Alster ein, der allerdings im hochklassigen Sonntagnachtspiel beim UHC mit 9:12 den Kürzeren zog.

» weiter

2. Bundesliga Herren: Doppelter Einsatz für (fast) alle Mannschaften

Nur Nürnberg und Darmstadt haben keine zwei Aufgaben am Wochenende

 

14.12.2018 - Vor dem einzigen nahezu kompletten Doppelspieltag der Hallensaison stehen die Teams der 2. Bundesliga Herren. Bis auf die beiden Süd-Vertreter HG Nürnberg und TEC Darmstadt, die ihr Duell bereits auf das Startwochenende vorgezogen hatten, warten auf alle anderen Mannschaften zwei Einsätze. Das Programm des 3. und 4. Spieltags mit 23 Spielen beginnt bereits am heutigen Freitagabend in den Traditionshochburgen Frankenthal und Rüsselsheim, es folgen zehn Partien am Samstag und elf am Sonntag. In drei Gruppen kommt es zum Aufeinandertreffen der Tabellenführer gegen die unmittelbaren Verfolger. Besondere Spannung verspricht das Gastspiel von Gladbach in Köln, treffen doch dort zwei weiße Westen aufeinander.

» Zur 2. Bundesliga Herren

In eigener Sache:

TOR-Ticker für BL und RL steht jetzt wieder zur Verfügung!

 

16.12.2018 - Da die Anzahl der Datenbankzugriffe zu hoch war, musste der TOR-Ticker für die Bundesligen und für die Regionalligen vorübergehend gesperrt werden. Wir bitten um Entschuldigung.

Wir werden versuchen, den Ticker ab ca. 16 Uhr wieder freizugeben. Die Tore können dann im Ticker nachgetragen werden!

Webteam hockey.de

WM: Das Aus gegen den Olympia-Zweiten

WM-Viertelfinale in Bhubaneswar: Deutschland – Belgien 1:2 (1:1) / WM als Fünfter beendet

 

13.12.2018 - Die deutschen Herren sind am Donnerstag gegen Vize-Europameister Belgien im Viertelfinale der Weltmeisterschaft ausgeschieden und beenden das WM-Turnier von Bhubaneswar als Fünfter. Die 1:2-Niederlage war insgesamt verdient, weil es die DHB-Herren nicht schafften, ihre Stärken, das individuelle Verteidigen sowie die Konterstärke, in voller Schlagkraft auf den Platz zu bringen. Zwar führten die HONAMAS zwischenzeitlich 1:0, doch Belgien war deutlich gefährlicher bei ihren Angriffen, holten allein neun Strafecken und ließen selbst keine einzige im gesamten Spiel zu.

» weiter

Deutsche Hallen-Endrunde 2019 nach Mülheim verlegt

FINAL FOUR-Turnier am 26./27. Januar in der innogy Sporthalle

 

11.12.2019 - Die Endrunde um die deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren ist vom Deutschen Hockey-Bund kurzfristig in die innogy Sporthalle in Mülheim an der Ruhr verlegt worden. Die zuvor avisierte OSP-Halle in Heidelberg wäre der hohen Zuschauernachfrage nicht gerecht geworden.

„Der Grund für den Wechsel des Austragungsortes ist das hohe Interesse, das uns aus der Hockeyfamilie an dieser Endrunde bekundet wurde“, so DHB-Präsident Wolfgang Hillmann. „Dem wollen wir auf jeden Fall nachkommen.“ Deshalb wird das FINAL-FOUR-Turnier der vier besten deutschen Damen- und der vier besten deutschen Herrenteams nun in der 2.300 Zuschauer fassenden innogy Sporthalle in Mülheim veranstaltet. (Foto: worldsportpics.com)

Tickets sind ab sofort erhältlich.

» Tickets buchen

WM in Indien

Nach dem 5:3-Sieg gegen Malaysia steht Deutschland im Viertelfinale

 

10.12.2018 - Deutschland beendet die Gruppenphase mit einem 5:3 (3:2) gegen Malaysia und hat sich damit direkt für das Viertelfinale qualifiziert. Am kommenden Donnerstag spielen sie gegen den Sieger der Partie Belgien - Pakistan. Die drei anderen Gruppensieger sind Argentinien, Australien und Indien.

Für Tobias Hauke war es das 300. Länderspiel auf dem Feld. Er ist damit nach Matthias Witthaus, Philipp Crone, Michael Green, Björn Michel, Tibor Weißenborn und Christian Mayerhöfer der siebte Spieler, der diese Marke erreicht.

» Gesamter Spielplan
» Berichterstattung auf beta.hockey.de

Ausrichter Hallen-Endrunde 2020

DHB schreibt die Ausrichtung der FINAL FOUR um die Deutsche Hallenmeisterschaft 2020 aus

 

01.12.2019 - Der Deutsche Hockey-Bund schreibt die Ausrichtung der Hallen-Endrunde der Damen und Herren (Halle: 25./26. Januar oder 1./2. Februar 2020) für alle Mitgliedsvereine aus. Potenzielle Bewerber können ab sofort ihr Interesse für die Ausrichtung der Veranstaltung in diesem Zeitraum bekunden. Bei der Hallen-Endrunde 2020 wird es nach einer möglichen Begrüßung am Freitagabend sechs Entscheidungsspiele geben, die am Samstag und Sonntag stattfinden werden.


» zur Ausschreibung

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
18. Dezember 2018

» Nachrichten Archiv


15.-16. Dezember 2018
Januar - März 2019
18.-19. Mai 2019
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de